Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mister Austria

Rene Giesinger - Mister Salzburg 2017 Kandidat - Foto: SCHEINAST - DIE PHOTOGRAPHEN, Outfit: ADLER MODEN

Rene Giesinger stellt sich vor

Meine Zeit ist gekommen   Mein Name ist Rene Giesinger, bin 34 Jahre alt und ich komme aus dem schönen Salzburger Land – Pinzgau. Ich arbeite als Maschinist bei einer der größten Baufirmen in ganz Österreich. Ich bediene dabei Maschinen für den Hoch,- und Tiefbau. In meiner Freizeit findet man mich meistens im Fitnessstudio beim Trainieren oder in einem gemütlichen Café. Sport ist mir sehr wichtig weil ich viel Wert auf mein Äußeres lege. Ich ernähre mich gerne Gesund aber bei guter Pinzgauer Küche kann ich dennoch nicht Nein sagen. Im Sommer bin ich mit meiner Trial viel in den Bergen unterwegs von einem Gipfelkreuz zum anderen. Wenn die Thermik und das Wetter besonders gut passt, kann man mich auch so manches Mal am Himmel mit dem Paragleitschirm entdecken. Das Motorradfahren ist eine große Leidenschaft von mir, jedoch meinte es das Schicksal nicht gut mit mir und so kam es das ich schon zwei Mal einen Motorradunfall hatte. Der zweite Unfall kostete mich fast das Leben. Deshalb entschloss ich mich auf weiteres mit dem Motorradfahren …

mister_graz-8

#MissionMisterAustria2016 – Mister Salzburgs wollen sich den Mister Austria 2016 Titel holen

Mister Austria Camp 2016 Das Mister Austria Camp 2016 und der Leitung von Mister Austria 2013/14 Philipp Knefz und Sabrina Sammer-Koschak war ein voller Erfolg für das Salzburger Mister Team. Am Programm standen Fotoshootings, Sport- & Fitnesschallenges, Charity Aktionen, Tanz & Choreoproben, jede Menge Spaß und noch mehr Ehrgeiz! Denn schließlich und endlich sind ja alle Teams aus den Bundesländern angetreten, um den Titel in ihr Bundesland zu holen. Und so ist es auch bei uns. Wir geben unser Bestes für unser wunderschönes Bundesland Salzburg und haben es uns natürlich auch nicht nehmen lassen unser Bundesland würdig zu vertreten und zu präsentieren. Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an Philipp und Sabrina, an alle Sponsoren und an die Foto- & Videoteams richten, die unser Wochenende so perfekt organisiert und begleitet haben, dass wir nur staunen konnten. Die Tage waren mit Terminen vollgepackt – dennoch lief alles wie am Schnürchen. „Ich habe viele neue Freundschaften schließen können und werde immer mit Freude an dieses tolle Wochenende zurückdenken. Die Eindrücke und Erfahrungen, die ich mitnehmen durfte …

Mister Austria Charity Aktion mit Mister Salzburg Team und Mister Kollegen

Mister Austria Charity Aktion in Graz

Samstag um 14:30 Uhr ging es los mit unserer Aktion: MISTER MÖCHTEN GUTES TUN! Wir schnappten uns unser selbstgemaltes Charity-Kunstwerk und machten uns in 9 Gruppen auf in die Grazer Innenstadt. Das Ziel war es, möglichst viele Unterschriften und Spenden für die Operation Bobbi Bear  zu sammeln.  Die Stimmung in der Grazer Innenstadt war super und innerhalb von 2 Stunden konnten wir bereits eine Menge Geld einsammeln – das lag sicherlich auch an der wundervollen Einlage von Rüdiger mit Gesang und Harmonika! 😉 Alle Bundesländer – und wir in Salzburg auch – werden bis zum Mister Austria Finale am 19. November in Wien, Spenden für dieses Projekt einsammeln. Also falls auch DU etwas Gutes tun möchtest, kontaktiere uns einfach unter diesem Beitrag oder schreibe uns auf der Mister Salzburg Facebook Seite eine Message! Wir freuen uns auf deine Unterstützung – Danke Rüdiger, Lukas und Henry Weitere Infos und Fotos von unserem Mister Austria Challenge Wochenende findet du auf dem Mister Austria Blog

Mister Austria Camp 2016 - Team Mister Salzburg

Salzburger Mister zeigen Höchstleistungen beim Mister Austria Camp 2016 in Graz

John Harris Fitness Sport-Challenge! Am Samstag ging es für uns bereits um 8 Uhr ins ATG Graz zur John Harris Fitness Sport-Challenge! Dieser Bewerb war auf 2 Teile aufgeteilt, der Vormittag mit Leichtathletik und Ausdauer, und der Nachmittag mit Kraftübungen im Fitnesstempel John Harris Graz. Zu  Beginn gab es die Einweisung ins Kugelstoßen, Speerwerfen, Weitspringen und den 100m Sprint. Wir wurden in 10er Gruppen eingeteilt und mussten uns allen 4 Bewerben stellen. Eh klar, dass wir unser Bestes gegeben haben, obwohl wir man Nachmittag bei John Harris dann wirklich schon an unsere Grenzen gestoßen sind. Ich – Rüdiger – habe mir beim Laufen leider mein Seitenband etwas verletzt und war dadurch etwas gehandicapt. Dafür konnte ich – Lukas – mich beim Weitsprung, bei den Klimmzügen und bei den Liegestützen – an die Spitze bringen – mit 100 Liegestützen habe ich die Konkurrenz gnadenlos hinter mir gelassen. Ich – Henry – habe dann mit schnellster Sohle die Laufchallenge gewonnen. Alles in Allem waren wir bei der John Harris Fitness & Sportchallenge immer vorne dabei und haben uns im Österreichfeld perfekt geschlagen. In …

mister_graz_tag2_banner-261

Mister im Einsatz für die gute Sache

Malen nach Zahlen … für den guten Zweck! Gestern Vormittag hatte wir mit Malen von Charity-Bildern verbracht, denn heute Mittag heißt es in der Grazer Innenstadt, von 14:00 bis 16:00 Uhr: DIE MISTER MÖCHTEN GUTES TUN! Wir sammeln heute mit unserem „Kunstwerk“, Unterschriften und kleine Spenden, für die Operation Bobbi Bear in Unterstützung der Life Ball Organisation. Wir freuen uns über jede Unterschrift und Spende. Falls du auch etwas Gutes tun und Kindern in Not helfen will, aber morgen nicht in Graz sein kannst, dann bitte einfach eine FB Nachricht an uns senden! Für größere Beträge gibt es natürlich auch eine Spendenbestätigung – die von uns ausgestellt wird! Gemeinsam können wir die Welt der Kinder etwas besser machen! DANKE – Rüdiger, Lukas und Henry

mister_graz_tag2_banner-69

Ein LIKE bitte!

Der frühe Vogel in Graz… … geht laufen! Um 07:00 Uhr waren wir gestern schon in Laufschuhen und Sportklamotten gerüstet für den Morgensport. Wir liefen mit Philipp Knefz zur GRAWE sidebyside Versicherung in die Grazer Innenstadt. GRAWE SOCIAL MEDIA CHALLENGE Bei der GRAWE bekamen wir von Romana Mocnik und Philipp Knefz die Utensilien und die Einweisung in die GRAWE Social Media Challenge! Und da kommen wir auch schon zum Punkt: Die GRAWE Social Media Challenge ist  eine Like-Challenge auf der Facebookseite der GRAWE sidebyside! Wir und jedes weitere Bundesland werden in der Gruppe ein Video erstellen. Diese Kurzfilme, werden an folgenden Tagen zu den angegebenen Uhrzeiten, nacheinander hochgeladen: 21.10.16 (10:00 Uhr, 13:00 Uhr & 16:00 Uhr), 22.10.16 (11:00 Uhr & 16:00 Uhr) und 23.10.16 (11:00 Uhr & 16:00 Uhr). JETZT BIST DU GEFRAGT! WIR BRAUCHEN DEINE UNTERSÜTZUNG! Denn jenes Video, das auf der GRAWE FB Seite am meisten Likes bekommt, gewinnt diese Challenge! Bitte liken, teilen und unterstützen – Vielen lieben Dank Rüdiger, Lukas und Henry!!

Vize Mister Salzburg 2015 - Aman Chahl an der University of British Colombia

Zwischenstopp in Salzburg

Ich habe mich schon recht gut in Kanada eingelebt und sehr viele neue Freundschaften geschlossen. Deswegen ging es mir emotional gesehen wirklich sehr gut. Durch das familiäre Umfeld war ich immer von lieben Menschen umgeben, die sich rührend um mich gekümmert haben. Eine Tatsache, die es mir sicherlich erleichterte, mich voll und ganz auf meine Ziele zu konzentrieren und alles eher entspannt zu sehen. Übrigens an Weihnachten ist es dort Tradition, dass alle einen möglichst hässlichen Pullover anziehen und dann abfeiern. Die Fotos dazu darf ich leider nicht veröffentlichen, da ich keine Freigabe von meiner Family erhalten habe, und na ja – auch ein wenig Selbstschutz – wegen dem echt furchtbaren Pulli – haha. Meinen Geburtstag durfte ich dann auch gebührend feiern und man ließ mich so richtig hoch leben! Also daran könnte ich mich gewöhnen … Kurzurlaub in der Heimat Ich darf mich glücklich schätzen, denn vor ein paar Tagen ging es auf einen kurzen Zwischenstopp – quasi Erholungsurlaub von meinem Auswandererstress – in die alte Heimat. Gerade über Weihnachten und Silvester vermisste ich meine Lieben von …

Sebastian Schwarzkugler in Mailand

Meine Erfolgstour in der Fashionmetropole Milano

Hei lieber Blog-Freund! Ich warne dich gleich mal  vorab – diesmal wird es lang, denn ich bin sooowas von HAPPY!! Meine Mission Teil 1 Wie du dich vielleicht noch erinnern kannst, hab ich versprochen von meinem Mailand-Trip  zu berichten. Es gibt ja auch dementsprechend viel zu erzählen. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, denn ich hab verdammt viel erlebt in dieser kurzen Zeit. Es waren genau gesagt 7 Tage, an denen ich dort war. Auf Absprache mit meiner Motheragency in Rotterdam, war der Hintergrund dieser Reise: „Eine Modelagentur in Mailand finden!“ Meine Motheragency  Kurzer Exkurs – lass mich das mal genauer erklären. Als Model hat man immer eine Hauptagentur, sprich Motheragency, die einem dabei hilft in der Modebranche – als Model – Fuß zu fassen. Im Prinzip ist deine Hauptagentur eigentlich für fast alles zuständig, was dich als Model weiter bringt. Weiters wird man dann aber noch von anderen internatioanlen Agenturen repräsentiert, vorausgesetzt man wird von einer genommen. Am besten man hat seine Zweitagenturen an Orten platziert wie Mailand, London, Paris, New York , Madrid , …

Foto 13.11.15, 16 43 06_A

Spannung pur bei der Mister Austria Wahl

In Graz steigt die Spannung! Wir waren heute den ganzen Tag mit Choreo-Proben, TV-Interviews und Vorbereitungen zur Mister Austria Wahl 2015 beschäftigt. Wie du dir sicherlich vorstellen kannst steigt die Spannung von Minute zu Minute an und langsam werden wir alle auch ein wenig nervös. Was in dem Fall ja nur verständlich ist, denn man hat ja nicht jeden Tag die Möglichkeit im Finale der Mister Austria Wahl dabei zu sein. Für mich persönlich ist dieser Adrenalin-Kick ganz hilfreich, weil ich dadurch mit voller Konzentration bei der Sache bin. Da ich ein leidenschaftlicher Tänzer bin machen mir die Choreo-Proben besonders viel Spaß. An dieser Stelle ein ganz großes Danke an Carina Töfferl – unsere Choreographin – die mit wahnsinnig viel Gespür und Geduld für uns da ist. Jetzt waren wir gerade in der S1 Ferrari Lounge und danach habe ich es mir bei wundervollen asiatischem Essen gut gehen lassen. Alles ist schon wunderbar festlich vorbereitet und du kannst ja selbst sehen, dass man sich hier sehr wohlfühlen kann. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn …