FOOD, MISS, SPORT

Mit einem einfachen Trick zum gesünderen Leben

Vize Miss Salzburg 2015 - Christina Anna Rettenbacher

Hast du auch oft ein schlechtes Gewissen, weil du der Meinung bist, dass du dich ungesund ernährst? Geht es dir auch manchmal so, dass die Waage nicht richtig funktioniert und ein viel zu hohes Gewicht anzeigt? Bringen dich nach dem Essen auch oft Bauch- und/oder Kopfschmerzen zum Verzweifeln?

Ab heute ist damit Schluss!  Ich erzähl dir mal ein wenig darüber, wie ich mit einem ganz simplen Trick zu einem gesünderen Leben und damit auch zu einem gesünderen Körper und Geist gelangen konnte. Bei mir hat das super funktioniert, also warum soll das nicht auch bei dir so sein?

Denn es ist so einfach

Ich nehme an, die Ernährungspyramide ist dir ein Begriff?! Aber seien wir mal ehrlich, wer von uns hält sich an diese Empfehlung schon konsequent? Genau diese Ernährungspyramide kann aber der Schlüssel zur Verbesserung deiner Gesundheit, zur Verminderung deiner Krankheitslast und zur Steigerung deiner Lebensqualität sein. Einfach bildlich dargestellt ist die Ernährungspyramide eine praxisbezogene Hilfe zur Umsetzung einer ausgewogenen Ernährung im Alltag. Und wir Menschen lieben es nun mal einfach, weil unser Alltag eh schon stressig genug ist!

Die Pyramide bietet auch einen Überblick über optimale Mengenverhältnisse, lässt aber genügend Freiraum zur individuellen Gestaltung des Speiseplans und verdeutlicht auch, dass abhängig von der Menge – grundsätzlich jedes Lebensmittel – ein Bestandteil deiner gesunden Ernährung sein kann!! Und das ist ja schon mal eine Wahnsinns-Nachricht, denn so kannst du wirklich alles essen (außer du hast eine Unverträglichkeit oder Allegie – aber dazu dann mehr in meinem nächsten Artikel) – du solltest nur auf die Menge und auf die Häufigkeit achten. Ich meine das ist ein Auftrag, den man bewältigen kann, oder?

Die Empfehlung

  • maximal 2-3 kleine Fleisch- Portionen pro Woche oder ersatzweise Wurst
  • mindestens 1x wöchentlich Fisch
  • ausreichend Obst (2x täglich)
  • täglich mindestens 2x Gemüse und 1x Salat
  • täglich ein kalziumreiches Milchersatzprodukt (siehe Laktoseintoleranz)
  • ausreichend Trinkflüssigkeit (mind 1,5 l täglich)

serveimageCAYC039K

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Aber nun zu meinem Trick, von dem ich dir erzählen möchte: Damit ich von diesem Plan nicht abkomme, habe ich mir das Bild in die Küche auf den Kühlschrank gehängt und jedesmal, wenn ich diesen öffne, habe ich vorab diese Abbildung vor Augen. Und ich sage dir: DAS WIRKT WUNDER! Auch in der Arbeit habe ich den Plan immer bei mir.

Vielleicht arbeitest du in einem Büro und kannst dir deinen Arbeitsplatz frei gestalten? Oder du hast bei der Arbeit eine Gemeinschaftsküche, dann könntest du deinen Boss fragen, ob du das Bild in der Küche aufkleben darfst und damit auch deine Kolleginnen und  Kollegen motivieren. Oder du arbeitest im Freien – dann kannst du dir das Bild in die Jausenbox kleben. Und so weiter ….

Wenn du das Bild immer dabei hast, wird sich dein Bewusstsein für ein gesünderes Leben immer mehr schärfen. Mit diesem kleinen Tipp (der dir übrigens nur ein paar Cent für das Druckerpapier kostet) stellst du so automatisch und ganz nebenbei deine Ernährungsgewohnheiten um. Du wirst sehen, dass du dann auch beim Einkaufen viel gezielter vorgehst und es auch total Spaß macht, wenn man sich länger damit beschäftigt. Im Endeffekt habe ich mit diesem kleinen psychologischen Trick nicht nur meine Ernährung umgestellt, sondern mir auch noch viel Geld erspart, weil ich einfach so viel Unnötiges nicht mehr einkaufe.

Grundvoraussetzung dabei ist, dass du das wirklich willst und dann lässt sich dein Weg zu einem gesünderen Leben gar nicht mehr aufhalten.

Bleib – oder werde gsund – Deine Chris