Monate: Juni 2015

OK_150625_Mister_Salzburg_Uwe_216

Mister Salzburg Wahl 2015

Daniel Chytra, Aman Chahal und Patrick Pichler konnten sich Donnerstagabend gegen 9 weitere Konkurrenten durchsetzten und werden Ende des Jahres unser wunderschönes Bundesland bei der Mister Austria Wahl 2015 in der Steiermark vertreten. Die 12 Kandidaten wurden 10 Tage zuvor bei einem Casting im Gössl Gwandhaus ausgewählt und anschließend gleich auf ihren großen Tag, die Mister Salzburg Wahl 2015, vorbereitet. Eine Woche lang wurde trainiert, Choreographien einstudiert und Coaching Einheiten für das Interview auf der Bühne absolviert. Unterstützung fanden sie dabei von niemand geringeren als Vize Miss Salzburg 2014 Selma Dizdarevic. „Jeder der 12 Kandidaten hätte sich den Sieg verdient, weil sie mit vollem Elan und Ehrgeiz bei der Sache waren“, erzählte uns Selma mit Begeisterung. Von Hairdesign Kaufmann gab es Styling-Tipps und kleine Frisur Anpassungen. „Die Herren sind alle wirklich topmodisch und in Sachen Frisur voll auf dem letzten Stand“, zeigt sich Ludwig Kaufmann begeistert. Aber es kann eben nur einer gewinnen und Daniel Chytra hat sich an diesem Abend klar durchgesetzt. Die Schauspielerin und Moderatorin Melanie Kogler führte charmant durch das Showprogramm und …

Daniel_Chytra_Melanie_Kogler

Mister Salzburg 2015 – Tattoo Offizielle Stellungnahme

Eigentlich ist es nach einer Miss oder Mister Wahl üblich, dass wir einen Artikel an die Presse aussenden, der das Event und die teilnehmenden Kandidaten näher beschreibt. Natürlich stellen wir in dieser ersten Aussendung auch unseren neuen Mister näher vor. Daniel Chytra ist seit Donnerstag Abend unser amtierender Mister Salzburg – und wir sind sehr stolz auf Daniel. Auf Grund zahlreicher irritierender Kommentare auf der Facebook Seite der Salzburger Nachrichten – sehen wir uns aber diesmal dazu veranlasst, vorerst eine offizielle Stellungnahme zu den Tattoos von Daniel Chytra abzugeben. Daniel erzählt Euch hiermit gerne persönlich, was es mit seinen Tattoos auf sich hat: Hallo! Ich bin Daniel Chytra, seit Donnerstagabend amtierender Mister Salzburg und stolz darauf, dass ich als Repräsentant unseres wunderschönen Bundeslandes in Einsatz sein darf. Ich absolvierte die Nordische Skihauptschule und in weitere Folge das Realgymnasium BG/RG – Hib Saalfelden mit Abschluss der Matura als Nordischer Kombinierer, Skisprung und Langlauf. Als Kombinierer konnte ich auch zahlreiche Erfolge auf nationaler, als auch internationaler Ebene feiern, wie z. B. den österr. Vizemeister der Nordischen Kombination. …

Maschalina Designs, Kollektionspräsentation Frühling Sommer 2015, Pop Up Store, mafi Flagship Store, 11042015,  Salzburg, (c) wildbild

ONE NIGHT TO GIVE – mit Mascha Lina

In allen großen Modemagazinen liest man ihren Namen. Dabei fing mit persönlichen Anfertigungen für Freunde und Bekannte an. Inzwischen hat sich Maschalina zu einer bekannten Marke für hochwertigen, exklusiven Schmuck entwickelt. 2012 von der Salzburger Designerin Mascha Lina Borodin gegründet, liegt das Hauptaugenmerk der Schmuckkollektionen von Maschalina auf der Unterstreichung weiblicher Individualität und dem Betonen der schönsten Seite jeder Frau. Handgemachte Verarbeitung wertvoller Materialien wie Swarovski Perlen, Edelsteinen, Naturmaterialien und Edelmetallen verwandeln einfache Skizzen in wahre Schmuckstücke. Anfang 2015 verlegt das Salzburger Label den Sitz in die Hauptstadt und schmückt mittlerweile auch schon die ersten modebewussten Wienerinnen. Schon geht es in die nächste Metropole da die junge Salzburgerin in naher Zukunft ihren Schritt nach Berlin und Zürich wagt um die international renommierten „Fashion Weeks“ mit zu organisieren. Zuvor geht das Label aber noch einmal mit dem Motto „zurück zu den Wurzeln“ nach Salzburg und präsentiert sich im Rahmen der SOS Kinderdorf Charity Party im Half Moon. Exklusive Gutscheine für den Maschalina Onlinestore werden dort unter anderem zu ergattern sein. www.maschalina.com

4

Trend Catering – frisch, saisonal, regional …

Die Firma Trend Catering, die seit über 30 Jahren mit ihren kreativen Ideen ihre Kunden im In- und Ausland begeistert, gibt am 25.06.2015 ihr Début nun auch in Salzburg bei der Mister Salzburg Wahl 2015. Die Inhaberin es familiengeführten Unternehmens, Marion Kounafa, hat Salzburg schon vor vielen Jahren in ihr Herz geschlossen und freut sich, zusammen mit ihrer Kollegin Elisa Göllner und dem gesamten Catering-Team, im Zuge ihrer Firmengründung in Salzburg, der Trend Catering Austria GmbH, nun auch die österreichischen Kunden und deren Gäste mit auserwählten und raffinierten Delikatessen verwöhnen zu dürfen, nachdem sie bereits für die österreichische Botschaft in Berlin einen Empfang ausgerichtet hat. Das gesamte Spektrum von Trend Catering reicht von kreativem Fingerfood für Partys und Firmenempfänge über kulinarische Spezialitäten für Hochzeiten bis hin zu extravagantem Messe- und Eventcatering.   Die Philosophie des Unternehmens lautet: frisch, saisonal, regional. Es sind nicht nur die Produkte für all die Leckereien und Schmankerl, die aus der Region stammen, sondern auch die Lieferanten sowie das geschulte Personal und deswegen passt das auch sehr gut zu Miss und …

Foto: marxphoto.at - Mister Salzburg 2015

Fly over the rainbow – Daniel …

MY DREAM IS TO FLY OVER THE RAINBOW SO HIGH Dieses Zitat begleitet mich eigentlich schon mein ganzes Leben lang! Schon im Alter von 8 Jahren verfiel ich dem Hobby Modellflug und Modellbau. Da ich schon immer die Neigung zu etwas extremeren Sportarten hatte war klar, dass meine schulische Laufbahn nur über den Weg Leistungssport gehen konnte. So absolvierte ich nach der Volksschule, die Nordische Skihauptschule und in weitere Folge das Realgymnasium BG/RG – Hib Saalfelden mit Abschluss der Matura als Nordischer Kombinierer, Skisprung und Langlauf. Als Kombinierer konnte ich auch zahlreiche Erfolge auf nationaler als auch internationaler Ebene feiern, wie z. B. den österr. Vizemeister der Nord. Kombination. Mit 20 Jahren absolvierte ich den Militärdienst beim Österr. Bundesheer, den ich nach einjähriger (EF) Ausbildung zum Reserve -Offizier als WM d.R. abschloss. Da ich in einer der schönsten Regionen des Landes Salzburg, in Saalfelden im Pinzgau lebe, in der man sportlich nahezu alles machen kann, begann ich im Alter von 21 Jahren mit der Ausbildung zum Gleitschirmflugschein, den ich auch mit Erfolg abschloss. Danach kamen …

Foto: marxphoto.at - Mister Salzburg Wahl 2015

Ein Salzburger durch und durch – Andreas …

Eine Freundin aus der Salzburger Modebranche gab mir, Andreas Pertiller (24), den Anstoß für die Teilnahme an der ersten Mister Salzburg Wahl. Sofort war ich begeistert von der Idee und wagte den entscheidenden Schritt.  Ein Vorbild für junge Salzburger Da ich in Plainfeld (Salzburg Umgebung) geboren und aufgewachsen bin, habe ich meine Wurzeln am Land. Mein Herz gehört aber der Stadt Salzburg, wo ich mich im pulsierendes Stadtleben bei Tag als auch bei Nacht wohl fühle und zugleich die weite Natur in greifbarer Nähe finde. Ich selbst bezeichne mich als Salzburger durch und durch und möchte ein Vorbild für andere junge Salzburger sein. Aus diesem Grund sehe ich mich als idealen Vertreter meines Bundeslandes. Dies war mitunter ein entscheidender Grund für meine Teilnahme an der Mister Salzburg Wahl. Sport als wichtiger Ausgleich im Berufsalltag Ich arbeite im Bauzentrum Hannak als Verkaufsberater von Baustoffen und schätze dabei besonders den persönlichen Kontakt zu meinen Kunden, denen ich stets mit meiner professionellen Beratung und einem offenem Ohr zur Seite stehe. Neben dem oft fordernden Berufsalltag suche ich als …

Foto: marxphoto.at - Mister Salzburg Wahl 2015

Kunsthandwerk, Gastronomie und Kochen – Johannes …

Wer bin ich? Mein Name ist Johannes Georg Lackner, 29 Jahre alt, Touristikkaufmann und aufgewachsen in der Stadt Salzburg. Momentan arbeite ich im elterlichen Kunsthandwerksbetrieb in der Altstadt von Salzburg. Nebenbei betreibe ich mit einem Partner das angrenzende Lokal Lackner’s Bar und Cafe. Da mir sehr schnell langweilig wird, suche ich ständig nach neuen Herausforderungen und Aufgaben, die mich in meinem Leben persönlich weiterbringen. Eine neue Erfahrung ist auch die Kandidatur bei der Mr. Salzburg Wahl 2015. Eines meiner Lieblingszitate: „Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter!“ Darüber hinaus sollte man aber seine Mitmenschen und deren Einstellungen bzw. Lebensweise akzeptieren und respektieren. Meiner Meinung hat jeder Mensch nur ein Leben, und deshalb sollte man das tun was einen glücklich macht.  Der Erfolg kommt meistens dadurch, dass man mit Leib & Seele dabei ist und Spaß dabei hat. Selbstverständlich braucht man auch ein Quäntchen Fleiß, Durchhaltevermögen, Geduld und Glück. Mit Geld alleine wird man nicht glücklich, deshalb ist es für mich zweitrangig und nicht das wirklich Wichtige im Leben. Für mich  wichtige Dinge, die mir …

Foto: marxphoto.at - Mister Salzburg Wahl 2015

Wahre Größe und Empathie – Alois …

Ich, Alois Bernhard Brennsteiner, bin gewerblicher Masseur und werde in Zukunft noch die Ausbildung zum Sportphysio-Therapeuten absolvieren, wo ich wirklich mit viel Interesse und Begeisterung dabei bin. Geboren und aufgewachsen bin ich in Zell am See. Ich bin ein sehr sozialer, freundlicher und kollegialer Mensch und interessiere mich wahnsinnig für Themen, die mit Modetrends zusammenhängen. Meine Freunde bezeichnen mich als sehr hilfsbereiten und empathischen Menschen, mit starkem Modebewusstsein. GRÖßE ZEIGEN Mit meiner Größe von 1,93m, einer sportlichen Figur und mit meiner unkomplizierten Art komme ich meist sehr positiv rüber, dafür bin ich sehr dankbar. Ich lege sehr großen Wert auf ein gepflegtes Aussehen und mache auch einiges dafür. In meiner Freizeit verbinde ich Sport meistens mit der Natur. Dabei hol ich mir die Kraft und Ausgeglichenheit! Ganz wichtig ist für mich auch das Fitnessstudio an den Geräten und Cross-Fit! Am liebsten mache ich nach dem Sport noch mein Faszientraining, um auf Kontraktionen am Körper einzugehen. Ich habe das Zeug zum Mister Salzburg, weil ich mit meiner einfühlsamen Art und mit meiner körperlichen und menschlichen Größe …

Foto: marxphoto.at - Mister Salzburg Wahl 2015

Kreativ, freiheitsliebend und ehrlich – Tobias …

Geboren wurde ich vor knapp zwei Jahrzehnten und man gab mir den Namen „Tobias Alexander Kollbauer“, aber ihr könnt „Tobi“ zu mir sagen. Inzwischen stehe ich mit meinen fast 19 Jahren und einer Körpergröße von 1,78 m schon mitten im Leben und habe viele Entscheidungen zu treffen. Meine blau-gelben Augen sind voller Charme und Ehrlichkeit, sie lügen nicht. Schon als kleiner Junge liebte ich es mich handwerklich zu beschäftigen, deshalb trat ich vor 4 Jahren die Ausbildung als Tischlereitechniker an. Wie ich es schon seit klein auf erwartet hatte, gefiel mir das planen und fertigen von Möbeln und Werkstücken aller Art sehr. In Kürze werde ich diese Ausbildung in der Tasche haben und dann beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt. Auf mein Gesellenstück bin ich besonders stolz. Eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen ist das Führen des Bleistiftes. Als kleiner Junge zeichnete ich schon gerne, jedoch waren es zu dieser Zeit Flugzeuge. Jetzt aber habe ich mich soweit gesteigert, so dass ich ein Portrait eines Menschen zeichnen kann. Sobald ein besonderes Ereignis ansteht, wie zum Beispiel ein …

Foto: marxphoto.at  - 4. Mister Salzburg 2015

Ausdauer, Disziplin und positives Denken – Drasko …

Ich bin Drasko Marinkovic, 21 Jahre alt und komme aus der schönen Stadt Salzburg. Zum Mister Salzburg Casting kam ich durch Roswitha Handl, die ich bei einem Miss Salzburg Event in der Therme Geinberg kennen gelernt habe. Die Mister Salzburg Wahl möchte ich gewinnen, um Leute zu begeistern und mein Bundesland Salzburg bestmöglich zu repräsentieren. Um es einfach zu halten, sieht mein Leben in Hashtags beschrieben wie folgt aus: #Ausdauer #Disziplin #Strong #Healthy #EatClean #Active #Workhard #Fit #Lifestyle #Fashion Was macht mich aus: Mit meinem positiven und charmanten Auftreten zaubere ich jedem ein Lächeln ins Gesicht. Ich glaube daran, dass ein einziger Mensch die Welt verändern kann. Daher denke ich immer positiv und bin es aus meinem Leben gewohnt auch schwierige Situationen zu meistern. Durch meine Lebenseinstellung und mein hartes Training, möchte ich mir jeden Tag selbst beweisen, dass ich es schaffe. Ich sehe mein Leben als einen Wettkampf und versuche bereits in der Früh, vor dem Klingeln meines Weckers aufzuwachen. Lebensmotto: „Don’t dream it, be it! Euer Drasko!